Kategorie-Archiv: Internet

Der ELSTER vertrau ich nicht mehr

638 Wörter | einsortiert in Internet | 18. März 2014 | Kommentare (0)

Dem Online-Portal der Finanzämter werde ich in Zukunft nicht mehr meine Daten anvertrauen – ELSTER-Online hat soeben verspielt.

Es ist natürlich traurig, weil beide Seiten nun mehr Arbeit haben, aber die nächsten Steuereinreichungen werden wieder in Papierform stattfinden.

Was passiert ist?

Weiterlesen

Windows 8 nur für die Abhängigen

1251 Wörter | einsortiert in Internet | 30. September 2012 | Kommentare (0)

In der Kürze gilt festzustellen, jede zweite Version hat Microsoft verhauen. Windows 3.11 war OK, Windows 95 für die Tonne. Windows 98 wieder akzeptabel, Windows Me eine Krücke. Windows XP äußerst beliebt, Windows Vista der größte Reinfall. Windows 7 wirklich gelungen, Windows 8?

Wie sehen die Kurven aus?

Weiterlesen

Vieles Neu nach böswilligem Angriff

526 Wörter | einsortiert in Internet | 30. September 2012 | Kommentare (0)

Die großen Medien weigern sich bisher kategorisch die Unterscheidung zwischen “Hacker” und “Cracker” in das Bewußtsein ihrer Leser zu transportieren. Ob das nun Ignoranz, Faulheit oder Unwissen ist, will ich hier nicht beurteilen.

“Hacker” sind die Guten, die Wissen und Fähigkeiten einsetzen, um Lösungen und Verbesserungen zu erreichen.

“Cracker” sind die Bösen und haben nur Zerstörung und Destruktion im Sinn. Cracker sind Rückwärtsgerichtet, wie eine weit verbreitete Glaubensrichtung. Hintergestern ist für sie Übermorgen.

Weiterlesen

MP3-Musik bei Amazon

283 Wörter | einsortiert in Internet | 13. April 2012 | Kommentare (0)

Ich gebe zu, daß ich mir zu diesem Thema noch keine große Mühe gegeben habe, Preise zu vergleichen. Seit vielen Jahre bin ich bei Amazon angemeldet und habe neben Bücher auch schon “Fremdsachen” gekauft. Die Abwicklung ist bequem und einfach. Warum also nicht auch Musik dort kaufen und dies gleich als MP3? Zumal auch “meine” Musik dort in einer Größenordnung vorliegt, daß meine Festplatte gierig nach Befüllung lechzt.

Zwei Dinge nerven mich allerdings.

Weiterlesen

Das Internet erschafft und vernichtet

940 Wörter | einsortiert in Internet | 5. April 2012 | Kommentare (0)

Rückgrat ist nicht des Deutschen Stärke. Das Internet überfordert den oberflächlichen Nutzer. BILD und facebook erfüllen sämtliche Bedürfnisse. BILDblog und eigenständiges Denken überfordern den Großteil unserer Gesellschaft. Die Intelligenz kreist um wenige Publikationen. Keineswegs in den bekannten und angestammten Medien.

Die Problematik liegt im Dunklem.

Weiterlesen

Spotify verzichtet freiwillig auf Umsatz

384 Wörter | einsortiert in Internet | 4. April 2012 | Kommentare (0)

Einige Jahre war ich ein einigermaßen zufriedener Nutzer von Napster. Alles was ich suchte, fand ich. Nur die Software im Zusammenspiel mit dem Windows Media Player war grausam. Der Abonnentspreis für die Flatrate mit 10 Euro im Monat total in Ordnung.

Dann kündigte sich Spotify an.

Weiterlesen

Google kooperiert mit SPAM Versendern

414 Wörter | einsortiert in Internet | 31. März 2012 | Kommentare (0)

Geld regiert die Welt und Google das Internet. Da Geld nicht stinkt, ist es egal, wo es herkommt. Warum sollte Google da moralischer sein, als es eh niemand von uns ist? Blöd nur, daß sie sich selber als Saubermänner verkaufen. Weiße Westen gibt es in der Wirtschaft heutzutage nicht mehr. Wer sich diese anzieht, hat auch Dreck am Stecken.

Doch Milliarden Umsätze legen einen scheinheiligen Teppich darüber.

Weiterlesen

PayPal doch keine Bank

271 Wörter | einsortiert in Internet + Unternehmen | 31. Januar 2012 | Kommentare (0)

Meine Abneigungen gegen PayPal richten sich nicht nur gegen die unsäglichen Verquickungen mit dem Mutterhaus eBay und den damit verbundenen Daumenschrauben. Bei mehr “Schein, als Sein” krümmen sich mir eh die Fußnägel nach Oben.

Mit viel Aufwand möchte PayPal gerne den Anschein erzeugen, eine seriöse und allen Anforderungen genügende Bank zu sein.

Weit gefehlt.

Weiterlesen

Google mit veraltetem SPAM Wissen

363 Wörter | einsortiert in Internet | 5. Dezember 2011 | Kommentare (0)

Seit ein paar Wochen finden einige Müll Mails wieder den Weg durch die bisher gut funktionierenden Filter bei Googlemail in den Posteingang. Google kümmert sich ja verstärkt um sein äußeres Erscheinungsbild, da blieb wohl nicht so viel Zeit für die SPAM-Filter. Bisher war das auch kein Beinbruch: Mail markiert, den Knopf “Spam melden” geklickt und weg war sie.

Neuerdings macht es aber den Eindruck, als arbeite Google mit den Spammern zusammen.

Weiterlesen